Fernbrillen auf Rechnung

Lensspirit
Lensspirit
Zum Shop
Lensbest
Lensbest
Zum Shop
HORRORKLINIK
HORRORKLINIK
Zum Shop
Contactlinsen-Man
Contactlinsen-Man
Zum Shop
Discountlens
Discountlens
Zum Shop
BrillenPlatz
BrillenPlatz
Zum Shop
321Linsen
321Linsen
Zum Shop
MrLens
MrLens
Zum Shop
Netzoptiker
Netzoptiker
Zum Shop

Fernbrillen auf Rechnung verschaffen Klarheit

Fernbrillen sind vor allem für all diejenigen nützlich, die unter Kurzsichtigkeit leiden und somit Probleme mit dem Erkennen von Objekten in der Ferne haben. Fernbrillen können diese Fehlsichtigkeit in einem gewissen Maße korrigieren und machen das Leben für die betroffenen Personen somit angenehmer.

Was sind Fernbrillen auf Rechnung und welchen Nutzen haben Fernbrillen?

Fernbrillen oder auch Einstärkebrillen, wie diese auch bezeichnet werden, dienen dem schärferen Sehen von in der Entfernung befindlichen Objekten. Fernbrillen können zwar auch von weitsichtigen Personen, also solchen die Probleme mit dem Erkennen von in der Nähe befindlichen Objekten haben, genutzt werden, sie sind allerdings eigentlich für kurzsichtige Personen konzeptioniert.

Auch Menschen, die unter einer Hornhautverkrümmung des Auges leiden, können Fernbrillen zum schärferen Sehen nutzen. Diese haben meist sowohl beim Erkennen nahliegender Objekte als auch beim Erkennen weit entfernter Objekte Schwierigkeiten, weshalb auch hier die Fernbrillen in doppelter Hinsicht genutzt werden.

Fernbrillen – Für wen eignen sie sich?

Wie bereits beschrieben lassen sich Fernbrillen für drei verschiedene Typen von Fehlsichtigkeit einsetzen. Diese sind: Weitsichtigkeit, Kurzsichtigkeit und Menschen, die unter einer Hornhautverkrümmung leiden. Natürlich gibt es auch Personen, die Fernbrillen nutzen, da sie weder aus weiter noch aus kurzer Entfernung Objekte scharf erkennen können und womöglich auch noch unter einer Hornhautverkrümmung leiden. Auch diese können problemlos zu Fernbrillen greifen, um ihre Situation zu verbessern.

Es ist jedoch darauf hinzuweisen, dass sich Fernbrillen nicht für Personen eignen, die eine Brille als Modeaccessoir tragen möchten. Diese benötigen nämlich keine Optimierung ihrer Sehschärfe, weshalb Fernbrillen in diesem Fall nicht zweckmäßig wären.

Für welche Aktivitäten sind Fernbrillen besonders zu empfehlen?

Fernbrillen sind vor allem für Aktivitäten zu empfehlen, bei denen man auf präzises Sehen angewiesen ist. Dies wäre zum Beispiel für Schüler der Schulunterricht, da es für diese unabdingbar ist, das, was der Lehrer an die Tafel schreibt, lesen zu können.

Auch für Berufstätige ist ein präzises Sehen zwingend notwendig, weshalb auch Menschen dieser Zielgruppe, die unter einer Fehlsichtigkeit leiden, Fernbrillen tragen sollten.Es lässt sich somit insgesamt feststellen, dass Fernbrillen bei Aktivitäten, die mit einem hohen Maße an Konzentration verbunden sind, nützlich sind.

Aber auch bei Aktivitäten, die ein gewisses Gefahrenpotential beinhalten, müssen Fernbrillen von Personen, die unter einer Fehlsichtigkeit leiden, getragen werden. Exemlarisch ist hier das Autofahren zu nennen, wo im Zuge der Fahrprüfung sowieso die Sehschärfe festgestellt werden muss. Fällt dieser Test positiv aus, sind die betreffenden Personen gezwungen, Fernbrillen zu tragen. Sollten diese Personen es unterlassen Fernbrillen zu tragen, machen sie sich sogar strafbar.

Fernbrillen sind nicht alle gleich – Welche Unterschiede gibt es?

Der wohl wichtigste Unterschied, den es bei Fernbrillen gibt, betrifft das Material der Gläser. Denn Fernbrillen sind sowohl mit Kunststoffgläsern als auch mit Mineralglas zu erwerben. Kunststoffgläser haben den Vorteil, dass sie sehr leicht sind und zudem besonders strapazierfähig. Es besteht also kein Grund zur Sorge, dass Fernbrillen in bestimmten Situationen splittern und die Träger verletzten könnten. Und das geringe Gewicht steigert den Tragekomfort noch zusätzlich.

Fernbrillen mit Mineralglas wiederum haben zwar den Nachteil, dass sie nicht so strapazierfähig sind, aber dafür haben sie eine geringere Kratzempfindlichkeit als Fernbrillen mit Kunststoffgläsern.

Fernbrillen korrigieren Fehlsichtigkeit – Wie wird diese gemessen?

Eine Sehunschärfe wird in Dioptrin gemessen. Da ein Mensch entweder unter Kurzsichtigkeit oder unter Weitsichtigkeit leidet, wird dieses auch durch die Dioptrinwerte dargestellt. Und zwar bedeutet ein „-“ vor dem eigentlichen Zahlenwert, dass eine Kurzsichtigkeit vorliegt und ein „+“ wiederum bedeutet, dass jemand eine Weitsichtigkeit hat.

Besonders für Menschen, die unter Kurzsichtigkeiten leiden, sind Fernbrillen wichtig.

Befinden sich die Dioptrinwerte in einer Spanne von 0-1,5, liegt eine leichte Sehunschärfe vor. Von einer erheblichen Beeinträchtigung ist jedoch erst ab einem Wert von 4,0 zu sprechen. Solche Personen müssen zwingend Brillen bzw. Fernbrillen tragen, da sie ihre Umgebung sonst wirklich nur äußerst unscharf wahrnehmen würden.

Kontakt

impressum