Kontaktlinsenpflege auf Rechnung

Lensspirit
Lensspirit
Zum Shop
Lensbest
Lensbest
Zum Shop
HORRORKLINIK
HORRORKLINIK
Zum Shop
Contactlinsen-Man
Contactlinsen-Man
Zum Shop
Discountlens
Discountlens
Zum Shop
BrillenPlatz
BrillenPlatz
Zum Shop
321Linsen
321Linsen
Zum Shop
MrLens
MrLens
Zum Shop
Netzoptiker
Netzoptiker
Zum Shop

So sieht die richtige Kontaktlinsenpflege aus

Trockene Augen, Fremdkörpergefühl, zu wenig Sauerstoff gelangt ans Auge – diese Komplikationen können auftreten, wenn Kontaktlinsen nicht richtig gehandhabt werden. Die richtige Kontaktlinsenpflege beugt diesen Komplikationen allerdings vor. Grundsätzlich müssen alle Kontaktlinsentypen gepflegt werden, weiche wie auch formstabile Linsen. Damit weiche Linsen nicht austrocknen, ist das regelmäßige Benetzen allerdings besonders wichtig. Sehen Sie im folgenden Video, wie Sie durch eine vernünftige Kontaktlinsenpflege die Lebensdauer Ihrer Linsen sowie den Tragekomfort erhöhen:

Kontaktlinsen nur mit sauberen Händen einsetzen und entfernen

Die richtige Kontaktlinsenpflege beginnt mit der Reinigung. Werden die Linsen nicht regelmäßig gereinigt, können sich Schmutz und Bakterien absetzen, die zu Infektionen der Hornhaut und im Extremfall zu irreparablen Schäden führen können. Wichtig für die Kontaktlinsenhygiene sind als Erstes saubere Hände beim Einsetzen und Herausnehmen der Linsen. Vor dem Einsetzen werden die Linsen zudem unter Wasser, weiche Kontaktlinsen unter einer speziellen Pflegelösung abgespült. So werden Schmutzrückstände entfernt und die Linsen sind gleich gut befeuchtet.

Für die nächtliche Aufbewahrung gibt es ebenfalls spezielle Lösungen und Behälter. Wird die Linse aus dem Auge genommen, reinigt man sie zunächst in der Handfläche mit ein wenig Kontaktlinsenflüssigkeit, indem man diese vorsichtig mit einem Finger leicht einreibt. Anschließend spült man die Linse und legt sie in die Desinfektionsflüssigkeit, die Keime abtötet.

Die Linsen sollten zum Aufbewahren vollständig von der Lösung bedeckt sein, sonst trocknen sie aus. Im Handel gibt es für die Kontaktlinsenpflege sowohl Einzellösungen zum Reinigen, Spülen und Desinfizieren als auch Kombilösungen, die für alle drei Pflegeschritte verwendet werden können.
Zur Kontaktlinsenpflege gehört auch das Reinigen des Behälters

Aber nicht nur Linsen, die abends aus dem Auge genommen werden, müssen gründlich gereinigt werden. Auch moderne Silikonhydrogellinsen, die eine längere Tragedauer erlauben, sollten zumindest einmal am Tag gründlich abgespült werden, um Rückstände zu entfernen. Es wird zudem empfohlen, die Kontaktlinsen einmal in der Woche einer Behandlung mit einer speziellen Enzymlösung zu unterziehen, um Proteinrückstände zu entfernen. Vor allem für formstabile Linsen und weiche Kontaktlinsen, die über mehrere Wochen getragen werden, ist dieser Pflegeschritt sinnvoll.

Zur richtigen Kontaktlinsenpflege gehört darüber hinaus die Reinigung des Aufbewahrungsbehälters, denn auch hier können sich Schmutz und Bakterien ablagern. Dazu wird der Behälter mit heißem Wasser und anschließend mit Desinfektionslösung gründlich ausgespült. Außerdem sollte er von Zeit zu Zeit ausgetauscht werden.

Kontakt

impressum